Oktober 2016 - Völkerschlacht

Jena und Auerstedt 2016

Sie marschieren in die Schlacht

Oliver Schmidt hat die Muskete über seine Schulter gelegt, am Ende ihres Laufes blitzt ein Bajonett. Mit blauem Uniformrock, weißer Weste und Zweispitz auf dem Kopf passiert er den 1500-Seelen-Ort Lichte im Süden Thüringens - vorbei an hohen Fichten und schieferverkleideten Häusern. Der Kies unter den mit Nägeln beschlagenen Schuhen knirscht. Ende voriger Woche ist der 51-Jährige in Coburg (Bayern) aufgebrochen, am Freitag will er mit seinen beiden Weggefährten in Jena eintreffen. Die ganze Strecke laufen sie zu Fuß - so wie einst Napoleons Infanteristen, deren Uniform die drei Männer tragen. Denn am Wochenende jährt sich die Schlacht von Jena und Auerstedt zum 210. Mal